Archiv
25.08.2016 | Senioren Union LV Oldenburg / Heidi Exner
Die Delegierten des Landesdelegiertentages der Senioren Union in Niedersachsen trafen sich im sommerlichen Visselhövede.
Nach den Regularien hielt der Bundesvorsitzende Prof. Dr. Otto Wulff ein Grußwort.Der Vorsitzende der CDU-Fraktion im niedersäschsischenLandtag Björn Thümler ging in seiner Rede ausführlich auf die bevorstehenden Kommunalwahlen ein und informierte über die Arbeit im Landtag.
weiter

07.08.2016 | mit freundlicher Genehmigung der nwz online 28.07.16/Bild :privat

Besuch im Weltvogelpark: Die Senioren-Union Rastede unternahm einen Ausflug nach Walsrode. Beeindruckt zeigte sich die Gruppe von einer spektakulären Flugshow.

weiter

20.06.2016 | mit freundlicher Genehmigung der nwz online 20.06.16/H. Hogelücht
Mitglieder bestätigen Heidi Exner im Amt als Vorsitzende der Ammerländer Senioren Union
Prof. Dr. Otto Wulff forderte in seiner Festrede dazu auf, sich zum Alter zu bekennen. Herausforderungen sieht er auf die Bereiche Bildung und Ausbildung zukommen.
weiter

20.04.2016 | Senioren Union Edewecht / Exner
Vorsitzende Heidi Exner ließ die angebotenen Informationsveranstaltungen und Besichtigungsfahrten Revue passieren.
Als Referent begrüßte Heidi Exner in diesem Jahr den Bundestagsabgeordnetem Stephan Albani zum Thema „Vernachlässigung seltener Erkrankungen“. 
weiter

20.03.2016 | CDU Landesverband Oldenburg/j. Holtvogt
Ministerin Ursula von der Leyen beim RCDS
Im Rahmen des Bundestreffens des RCDS durften wir, gemeinsam mit der stv. Landesvorsitzenden Barbara Woltmann MdB, dem Bundestagsabgeordneten Stephan Albani , Heidi Exner aus dem Bundesvorstand der Senioren-Union und dem  CDU- Kreisvorsitzenden Michael Eggers die Ministerin Ursula von der Leyen begrüßen. Eindrucksvoll beschrieb sie die Herausforderungen der Flüchtlingskrise
weiter

26.02.2016 | CDU Landesverband Oldenburg/J. Holtvogt
Zwei Oldenburger in Bundesfachausschüsse berufen
CDU-Generalsekretär Dr. Peter Tauber hat Frau Heidi Exner aus Edwecht in den Bundesfachausschuss „Familie, Senioren, Frauen und Jugend“ der CDU Deutschlands berufen. Ein erstes Treffen gab es nun in Berlin. Als Vorsitzende wurde Annette Widmann-Mauz, Parlamentarische Staatssekretärin beim Bundesminister für Gesundheit und Vorsitzende der Frauen Union, gewählt
weiter

29.10.2015 | mit freundlicher Genehmigung der nwz online 29.10.115 / H. Hogelücht
CDU-Sozialexperte Karl Schiewerling referiert im Ohrweger Krug über Altersarmut
Die Rente reiche nicht mehr aus, um den Lebensstandard zu halten, sagte Schiewerling. Andere Säulen benötigten Förderung.
weiter

19.10.2015 | mit freundlicher Genehmigung der nwz online vom 19.10.15 / LR
Die Senioren Union Edewecht wünscht sich im Haus der Begegnung für das Internetcafé einen WLAN-Hotspot
 Begründet wird dies damit, dass viele der Teilnehmer der PC-Kurse über einen Laptop verfügen. Ein Zugang zum WLAN würde die Unterweisung an den Geräten deutlich erleichtern. Zudem würden Besucher des Internationalen Begegnungscafés ebenfalls von der Einrichtung des drahtlosen Netzwerkes profitieren.
weiter

17.10.2015 | mit freundliecher Genehmigung der nwz online v. 17.10.15 / F. Jacob
Wahlen bei der Senioren-Union Rastede
Gerd Cornelssen vervollständigt nun auch offiziell den Vorstand der Senioren-Union Rastede als stellvertretender Vorsitzender. In der Jahreshauptversammlung im „Hof von Oldenburg“ wurde er zum Nachfolger des verstorbenen Günter Lange gewählt. Zweite Stellvertreterin des Vorsitzenden Adolf Marxfeld bleibt Ursula Meyer. Das Amt der Schatzmeisterin übt weiterhin Friedegund Reiners aus. Beisitzer sind Karin Kathmann, Hubert Budden, Hans Ficken, Leo Hollstein und Alfons Langfermann.
weiter

24.09.2015 | CDU Landesverband Oldenburg/J. Holtvogt
Große Zustimmung für den Landesvorsitzenden der Senioren-Union der CDU im Landesverband Oldenburg auf dem Landesdelegiertentag.
Mit dem Spitzenergebnis von 95,6 Prozent wurde Egon Müller aus Damme als Landesvorsitzender für zwei weitere Jahre im Amt bestätigt. Müller wertete dieses Ergebnis als Bestätigung und Auftrag, sich auch weiterhin intensiv für die Belange der Seniorinnen und Senioren im Oldenburger Land einzusetzen.
weiter